Cimba
Conte von Nansi

Schwester Viola und Onkel Zantos

Meine beiden vierbeinigen Familienmitglieder heißen
"Zantos von der Radsieksbeeke"
und
"Viola vom Zellergrund".

Sie leben in Vohburg, besuchen mich aber auch in München.

Onkel Zantos ist jetzt schon zehn Jahre alt geworden, und nicht mehr ganz so fit.

Sein Lieblingsplatz ist im Wintergarten!


ein Bild

Hier sehen wir uns gerade das erste Mal:




Seit diesem Tag habe ich beschlossen, gaaanz viel von ihm zu lernen.
Er weiß immer die besten Spuren und wo es interessante Wiesen mit netten Hündinnen gibt.

Zudem hat er mir beigebracht, was ein Rüde mal "später" wissen muss.
Und ich hab mir alles genau gemerkt.
Ich bin ja mittlerweile schon zweieinhalb Jahre alt, und kann nun mein Wissen an anderen Welpen "ausprobieren".
Ich kann nämlich super mit Welpen spielen -
falls sie vorher die Regeln verstanden haben, die ich auch lernen musste.
Ich ignoriere sie meist, bis sie sich "unterwerfen" und kapiert haben, dass man Respekt vor den Älteren haben muss.
Dann können sie später ungehindert auf mir rumtoben.

Danke, Onkel Zantos!
(update: Zantos verstarb 2008 - ich werde dich nie vergessen, mein "Papa" - dein Cimba)

 

Leider hat Onkel Zantos - meiner Meinung nach - bei der Erziehung meiner Schwester Viola gänzlich versagt....
Sie tanzt uns beiden nämlich ganz schön auf der Schnauze herum...

Viola, wie gesagt, ist meine Schwester.
Hier ein Bild mit meiner Hunde-Oma, beim ersten Treffen beim Züchter:

ein Bild

Zwei Monate nach meinem Einzug, kam sie dann endlich!

Ich hab mich soooo gefreut!

Viola vom Zellergrund


ein Bild

Hier zum Beispiel  haben wir "Fangeles" gespielt, bis es
Onkel Zantos ganz schwindlig wurde!

ein Bild

Wir lieben es, am gleichen Tau zu ziehen!

ein Bild

Oder einfach nur toben!


ein Bild


ein Bild


ein Bild

Wir verstehen uns einfach blind!


ein Bild


ein Bild

Zum Leidwesen meine Oma-Heidi, kann man auch im Wohnzimmer super toben!

 

Pudel tötet Schäferhund!

ein Bild

Schäferhund rächt sich!

ein Bild

Pudel - tot!  
ein Bild